Nach der Hitze im Death Valley habe ich mir ein etwas kühleres “Kontrastprogramm” gesucht und bin in Richtung Sequoia National Park gefahren.

Der Park ist bekannt dafür, dass dort die ganz großen Redwood Bäume stehen. Unter anderen auch der berühmte General Sherman Tree. Um zu den berühmten Bäumen zu kommen ist es notwendig, dass ziemlich weit nach oben fährt. Wie man auf den Bildern sieht liegt dort noch ganz ordentlich Schnee und es gibt eine richtige Passstraße mit Kehren und allem drum und dran.